"Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können."    Theodor Fontane
 
Sie haben im umfangreichen Angebot der Dresdner Bühnen noch nicht das Richtige gefunden? - Sie wissen nicht, wie Sie die Künstler erreichen können oder wo es Karten gibt? - Sie haben einen ganz speziellen Autogrammwunsch? Fragen Sie uns - wir versuchen im Rahmen unserer Möglichkeiten, Ihre Wünsche zu erfüllen.
Und wenn Sie nicht ins Theater wollen oder können - dann kommt das Theater zu Ihnen!
 
  • "Ursula von Rätin auf Reisen"
    Mit: Cornelia Fritzsche / Ursula von Rätin und musikalischer Begleitung am Piano
    Wohin soll denn die Reise gehen? o d e r Das ganze Leben ist eine Reise! Anreise, Abreise, Pauschalreise, Dienstreise, Zeitreise, Reise in Vergangenheit und Zukunft, Reise in Literatur und Film, Reise ins eigene ICH. Hu, was kann das werden? Da gibt es die geplanten Reisen, die verpatzten Reisen, die unvorhergesehenen Reisen, die erfreulichen und die unerfreulichen Reisen. Ja, ja das Schicksal ist manchmal hart und zu manch einer Reise kommt es erst gar nicht... Da bleiben wir im Theaterkeller!
    Freuen Sie sich auf das neue Programm unserer adeligen Rattendame und ihrem Pianisten, denn ein Liedlein kann sie Ihnen singen, die Weitgereiste!
    Erleben Sie mit, wie aus der längst abgespielten Ratte, die im Fundus des Puppentheaters vor allem Angst vor Motten hatte, die gefeierte Ratten-Entertainerin "Ursula von Rätin" wird. Animateurin und Puppe beanspruchen die Lachmuskeln des Publikums aufs Äußerste.
  • Herricht & Preil - Legenden des gepflegten Schwachsinns
    mit Dirk Neumann & Carsten Linke
    Der Schwachsinn des Duos hat Methode. Nur so kann sich Herricht den nicht enden wollenden Erziehungsversuchen Preils entziehen, dieses selbstherrlichen Besserwissers, der ständig an Herricht herumdoktert, ständig ihn zum "Guten Menschen" umerziehen will. Aber der will gar nicht der angepasste, gut erzogene Mitbürger werden. Und da man dem herrschsüchtigen Preil nicht direkt widersprechen kann, muss er sich dumm stellen, ihn missverstehen, ihm das Wort im Mund herumdrehen. Und Herricht macht das mit so viel vorgespielter Naivität und Lernwilligkeit, dass er damit den Besserwisser jedes Mal zu schierer Verzweiflung bringt.
     
    "Carsten Linke und Dirk Neumann ... nahmen sich einige der bekanntesten Sketche von Herricht und Preil zur Brust ... Gerald Gluth inszenierte das Ganze, natürlich mit den Sahnestückchen unter den Sketchen. Doch Gluth wollte das Publikum auch hinter Herricht und Preil schauen lassen ... dazu ließ er Linke und Neumann aus ihren Rollen heraustreten, Anekdoten erzählen und in die Geschichte zurückschauen. So entgingen beide geschickt dem Anspruch, Herricht und Preil sein zu wollen." (Dresdner Neue Nachrichten, 19.12.06)
     
    "Bei der Premiere ... mimten sie das große Erbe großartig; die Zuschauer kringelten sich über Mücken-, Hasen-, und Tigerjagd, über Post-, Schach- und Gartensketch." (Sächsische Zeitung, 18.12.06)
  • Musikalisch-literarische Programme mit Josephine Hoppe und Dirk Ebersbach: "Mein viel geliebter Muks" Briefe Carl Maria von Webers an seine Braut "Mätressengeschichten - die ungekrönten Königinnen" und "Die Weihnachtsgans Auguste und andere Geschichten zur Weihnachtszeit"
  • "Erotische Geschichten aus 1001 Nacht" mit Josephine Hoppe (Lesung) und Daniela Schwalbe (Orientalische Tänze)
  • "Edith-Piaf-Abend" und Chansonabend mit Kati Grasse und Begleitung
  • "Misery" Thriller von S. Moore nach Stephen King mit Kati Grasse und Carsten Linke
  • "Faust - der Tragödie erster Teil" von Goethe & "Charley's Tante" Englischer Komödien-Klassiker in drei Akten / Zwei Produktionen des Schauspiels Meissen
  • "Best of Mimeclown" Pantomime mit Rainer König
  Erotische Geschichten
"Erotische Geschichten aus 1001 Nacht"
 
Kati Grasse
Chansonabend
 
Misery
"Misery"
 
Weitere Stücke / Programme / Künstler / Kontakte / Informationen gern auf Anfrage.